Grand Hotel Amrâth

Die 14 besten Luxushotels in Amsterdam

14 Oktober, 2023 in blog by Dani

Als moderne, weltoffene Stadt bietet Amsterdam eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten für Touristen. Von günstigen Hostels für Partygänger bis hin zu einzigartigen Airbnbs ist wirklich für jeden etwas dabei. Die Top-Hotels in Amsterdam befinden sich allerdings im oberen Preissegment. Hier gibt es eine große Auswahl an luxuriösen Unterkünften, von dezentem Luxus bis hin zu modernen Meisterwerken. Wir haben die besten Luxushotels in Amsterdam aufgelistet. Alle Hotels in dieser Liste haben 4 oder mehr Sterne. Bei den meisten handelt es sich um Fünf-Sterne-Hotels.

In Amsterdam gibt es eine Reihe von Spitzenhotels. Wir haben sie in zwei Kategorien aufgeteilt:

  1. Die 7 besten klassischen Hotels in Amsterdam
  2. Die 7 besten modernen Hotels in Amsterdam

Die 7 besten klassischen Luxushotels in Amsterdam

Der Stil eines Hotels hat großen Einfluss auf die Gesamtatmosphäre. Diese ist ausschlaggebend, ob man sich als Gast wohlfühlt oder nicht. In den folgenden 7 Hotels wirst du dich wie zu Hause fühlen, wenn dir der klassische Stil gefällt.

1. Hotel De L’Europe

Das De L’Europe ist eines der ursprünglichsten Hotels von Amsterdam. Es wurde im Jahr 1896 eröffnet und wird seitdem von der Amsterdamer Elite und weltberühmten Persönlichkeiten frequentiert. Das Hotel befindet sich am Rande des Stadtzentrums mit Blick auf die Amstel. Kürzlich wurde es für mehrere Millionen Euro renoviert. Seitdem verbindet es Traditionelles wie Kristalllüster und Samt, mit Modernem wie iPads oder Bose-Soundsysteme auf den Zimmern. In diesem Hotel kann man den authentischsten High Tea der Stadt einnehmen. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Bord’Eau ist ein angesagtes Lokal. Außerdem gibt es eine Zigarrenlounge und eine herrliche Terrasse am Flussufer. Die Freddy’s Bar, benannt nach dem langjährigen Stammgast Freddy Heineken, ist ein typisches Gentleman-Pub. Hier werden hervorragende Bloody Marys serviert. Wer modernen Luxus mit einer Prise Glamour der alten Zeiten sucht, ist im De L’Europe an der richtigen Adresse.

Schau dir das Hotel De L’Europe auf Booking.com an. >>

leurope hotel amsterdam

Intercontinental amstel hotel

2. Intercontinental Amstel Hotel

Das wohl berühmteste Hotel in Amsterdam ist das Amstel Hotel. Es gehört zur Intercontinental Hotelgruppe und befindet sich an einem einzigartigen Ort. Das Fünf-Sterne-Hotel bietet einen wunderschönen Blick auf die Amstel. Die Spiegelung des Gebäudes schimmert im Wasser. Von deinem Zimmer oder der exklusiven Terrasse kannst du die Aussicht auf den Fluss genießen. Das Koninklijk Theater Caré ist zu Fuß erreichbar, ebenso wie viele Museen. Das wunderschöne Gebäude wurde 1867 eröffnet und bietet seither jeden Luxus. Ein Restaurant mit Michelin-Stern darf da nicht fehlen. Die 79 Zimmer und Suiten gehören zu den größten in Amsterdam. Neben dem einzigartigen Interieur des Gebäudes hat das Hotel auch einen Health Club zu bieten. Dort befindet sich ein Schwimmbad und alles, was deinem Körper und Geist guttut.

Schau dir das Amstel Hotel auf Booking.com an. >>

Grand Hotel Amrâth

3. Grand Hotel Amrâth

Das Grand Hotel Amrâth ist in einem ehemaligen Schifffahrtshaus im Herzen der Stadt untergebracht. Das jahrhundertealte Hotel ist ein Art-Déco-Wunder und ein perfektes Beispiel für die berühmte Amsterdamer Architektur. Die außergewöhnliche Mischung aus Stein, Marmor, Buntglas und Schmiedeeisen, die großen Fenster und hohen Decken verleihen den Zimmern ein königliches Flair. In den gehobenen Kategorien sind die Zimmer mit Himmelbetten und großen Badewannen ausgestattet. Das Luxushotel verfügt außerdem über ein Spa, einen kleinen Fitnessraum mit Neun-Meter-Pool und Jetstream, ein Restaurant und eine Bar. Das Hotel ist ein architektonisches Wunderwerk und perfekt erhaltener Luxus.

Schau dir das Grand Hotel Amrâth auf Booking.com an. >>

Hotel TwentySeven

5. Hotel TwentySeven

Das Hotel TwentySeven ist nur eine Minute vom belebten Dam-Platz entfernt. Innen bietet das Hotel einen gemütlichen Kokon aus diskretem Luxus und exquisitem Design. „Der opulenteste Zufluchtsort, den Amsterdam zu bieten hat“, heißt es auf der Website des Hotels. Das Ziel des Inhabers Eric Toren ist es, seinen Gästen ein einmaliges Erlebnis zu bieten. Gewebte Teppiche aus Nepal, handgefertigte italienische Vorhänge und Samttapeten aus Frankreich zieren die Ausstattung jedes Zimmers. Darüber hinaus hast du einen Weinschrank und einen persönlichen Butler, der sich um alle deine Wünsche kümmert. Die 16 Suiten sind dein schalldichtes Zuhause in der Ferne, der Inbegriff von Luxus und Vollkommenheit. Natürlich gibt es auch ein Restaurant, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist und eine Weltklasse-Bar. Der eigentliche Star ist allerdings die Gastfreundschaft. Diese ist nicht nur die beste in Amsterdam, sondern eine der besten der Welt.

Schau dir das Hotel TwentySeven auf Booking.com an. >>

Conservatorium Hotel Lounge

5. Conservatorium Hotel

Die Lage des Conservatorium Hotels ist perfekt. Es befindet sich inmitten des grünen Platzes Museumplein. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Amsterdams wie das Van Gogh Museum, das Concertgebouw, die exklusivste Einkaufsstraße der Stadt und das Rijksmuseum sind nur wenige Schritte entfernt. Das denkmalgeschützte Gebäude strahlt Eleganz und Luxus aus. Im Inneren des Fünf-Sterne-Hotels findet man überraschenderweise modernes Design, das bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Regelmäßig wird das Hotel zur Nummer eins der Luxushotels in den Niederlanden gekürt. Die Inneneinrichtung im Jugendstil wurde vom preisgekrönten Designer Piero Lissoni geplant. Die geräumigen, lichtdurchfluteten Zimmer und Suiten setzen neue Maßstäbe in Sachen Raffinesse. Der Service ist, wie nicht anders zu erwarten, erste Klasse. Außerdem verfügt das Hotel über zwei wunderbare Restaurants, eine stilvolle Bar und einen 1000 Quadratmeter großen Akasha Holistic Wellbeing Spa. Du wirst dieses Luxushotel in Amsterdam nicht mehr verlassen wollen.

Schau dir das Conservatorium Hotel auf Booking.com an. >>

Hotel Pulitzer

6. Hotel Pulitzer

Ein Aufenthalt im Pulitzer bedeutet, das glanzvolle Erbe der Stadt zu erleben. Das Hotel befindet sich in restaurierten Stadthäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Diese gehörten einst Kaufleuten und dem niederländischen Adel. Das macht das Pulitzer zu Amsterdams ältesten Fünf-Sterne-Hotel. Es ist für seine Liebe zum Detail und seinen diskreten, einwandfreien Service bekannt. Klare Linien und gedämpfte Farben sind das Merkmal des Interieurs. Verrückte Design-Elemente und Stücke aus der umfangreichen hauseigenen Kunstsammlung zieren Wände und Räume. Die Zimmer variieren in ihrer Größe von heimelig bis palastartig. Viele haben einen Ausblick auf einen der schönsten Kanäle der Stadt. Das hauseigene Restaurant, Jansz, ist das beste in ganz Amsterdam, ebenso wie die Pulitzer Bar. Eine Fahrt mit dem hoteleigenen Ausflugsboot, einem prächtigen Salonschiff aus Teakholz und Messing aus dem Jahr 1909, solltest du dir auch nicht entgehen lassen.

Schau dir das Hotel Pulitzer auf Booking.com an. >>

the toren amsterdam

7. The Toren

Von allen erstklassigen Hotels in Amsterdam ist The Toren eines der außergewöhnlichsten. Diese kleine, aber luxuriöse Boutique-Residenz ist in zwei Häusern an den zentralen Grachten aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Es bietet eine großzügige, aber ruhige Zuflucht vor der modernen Welt. Prunkvolle Stoffe, satte Farben, Samttapeten, Kronleuchter und Möbel aus dunklem Holz verleihen The Toren eine Dekadenz aus der alten Welt. Die exquisiten Details des renommierten Innenarchitekten Wim van de Oudeweetering tragen dazu bei, dass man sich in das Goldene Zeitalter der Hoteliers zurückversetzt fühlt. Einige der größeren Zimmer und Suiten verfügen über Whirlpools und Dampfbäder. Es gibt kein Restaurant, dafür aber eine gut ausgestattete Bijou-Bar und einen großen Innenhof. Der Komfort ist so hoch, dass du dein (Kingsize-)Bett vielleicht gar nicht mehr verlassen möchtest, geschweige denn das Zimmer.

Schau dir das Hotel The Toren auf Booking.com an. >>

Die 7 besten modernen Luxushotels in Amsterdam

Der Stil eines Hotels hat großen Einfluss auf die Gesamtatmosphäre. Diese ist ausschlaggebend, ob man sich als Gast wohlfühlt oder nicht. In den folgenden 7 Hotels wirst du dich wie zu Hause fühlen, wenn dir der moderne Stil gefällt.

Waldorf Astoria Amsterdam

1. Waldorf Astoria

Seit 1893 ist der Name Waldorf-Astoria ein Synonym für diskrete Spitzenhotels. Das Amsterdamer Waldorf Astoria wird diesem Ruf mehr als gerecht. Das Hotel ist in sechs prächtigen Villen an der exklusiven Herengracht untergebracht. Einige davon stammen aus den 1670er Jahren und verbinden zeitgenössische Eleganz mit historischem Charme. Kunstwerke aus dem 17. Jahrhundert, glänzender Marmor und Stuck sowie eine atemberaubende Treppe des Architekten von Ludwig XVI zieren die Inneneinrichtung. Das Innere ist in gedämpften Blau- und Grautönen gehalten. Auf der Rückseite des Hotels befindet sich ein wunderschöner Garten. Das Guerlain-Spa und der Innenpool gehören zu den besten der Stadt. Die Küche unter der Leitung von Sidney Schutte, einem der renommiertesten Köche der Niederlande, ist wunderbar. Nur wenige Spitzenhotels haben so geräumige Zimmer und Suiten. Obwohl das Hotel nicht günstig ist, wird es seinem Ruf als eines der besten Hotels in Amsterdam durchaus gerecht.

Schau dir das Hotel Waldorf Astoria auf Booking.com an. >>

Sofitel Legend The Grand

2. Sofitel Legend The Grand

Amsterdam hat zwar kein Ritz, dafür aber das Sofitel Legend The Grand. Dieses Hotel kommt der Londoner Adresse in Sachen Glanz und Glamour am nächsten. Ursprünglich wurde das Gebäude 1578 als Kloster erbaut. Danach wurde es 200 Jahre lang als Amsterdamer Rathaus genutzt. Die hohen Decken und die weißen Marmorböden verleihen dem Gebäude eine königliche Ausstrahlung. Der Rest des Interieurs ist mit warmen Farben, ausgefallenen Design-Elementen und stilvollen Armaturen ausgestattet. Ein Hauch von Eleganz durchzieht das gesamte Haus: Hermes-Produkte in den Badezimmern, Bose-Soundsysteme in den Suiten und eine eigene Pferdekutsche für Sightseeing-Touren. Außerdem gibt es eine Zigarrenbar, ein Spa mit einem großen Pool und den schönsten Innenhof der Stadt. Wenn es das Wetter zulässt, kann man hier zu Mittag essen. Romantiker können eine Hochzeitssuite mit eigenem Hammam und einem privaten Butler buchen.

Schau dir das Sofitel Legend The Grand auf Booking.com an. >>

hotel okura amsterdam

3. Hotel Okura

Das hippe Viertel De Pijp ist eigentlich für seinen Shabby-Chic bekannt. Da sticht das Hotel Okura nicht nur äußerlich, sondern auch wortwörtlich hervor: das 23-stöckige Hochhaus überragt umliegende Gebäude um Längen. Das Luxushotel verströmt eine ruhige und gelassene Atmosphäre. Grund dafür ist das japanische Vorbild der Zen-Strömung. Das Okura ist nur eine kurze Straßenbahnfahrt vom Stadtzentrum entfernt. Da es sich um ein relativ neues Gebäude handelt, bietet es viel Platz. Vier verschiedene Restaurants, das große Nagomi-Spa mit dem größten Hotelpool der Stadt, eine Cocktailbar auf dem Dach mit atemberaubendem Blick über Amsterdam und ein authentischer japanischer Garten sind nur einige der Annehmlichkeiten, die dir während deines Aufenthalts zur Verfügung stehen. Die Zimmer sind geräumig und hell. Das Personal hat einen aufmerksamen, aber unsichtbaren Service perfektioniert. Das Okura ist die beste Wahl für diejenigen, die einen erholsamen Aufenthaltsort suchen.

Schau dir das Hotel Okura auf Booking.com an. >>

4. The W

Das W ist relativ neu in der Amsterdamer Luxusszene. Es ist extrem angesagt und sehr modern. Das Hotel ist eine zeitgenössische Unterkunft, die sich an hippe Jetsetter richtet. Es ist nicht weit vom Dam-Platz entfernt und in zwei Gebäuden untergebracht: einer ehemaligen Telefon-Vermittlungsstelle und einer früheren Bank. Die ursprünglichen Merkmale beider Gebäude wurden beibehalten und integriert. Auf dem Dach des Hotels befindet sich ein Pool, während der Tresorraum der Bank ein dekadentes Spa beherbergt. Der Service ist darauf ausgerichtet, dir die Kunst- und Designszene der Stadt näher zu bringen.  Jedes Zimmer sieht wie ein Set für ein Magazin-Fotoshooting aus. Hohe Decken und Glaswände beeindrucken ebenso wie farbenfrohe Werke lokaler Designer. Der eigentliche Star des Hotels ist jedoch die Rooftop-Bar. Hier kannst du einen Cocktail schlürfen und dabei den Blick über die Dächer Amsterdams genießen. Das W ist ein großartiges Erlebnis, das man nicht verpassen sollte.

Check out W Hotel on Mariott.com >>

Schau dir das W Hotel auf Booking.com an. >>

Grand Hotel Krasnapolsky

5. Grand Hotel Krasnapolsky

Das NH Collection Amsterdam Grand Hotel Krasnapolsky darf auf unserer Liste nicht fehlen. Es blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück, die mit einem Kaffeehaus begann. Dieses wurde von Adolph Wilhelm Krasnapolsky gegründet. Um diese lange Geschichte zu würdigen, ist auf jeder Zimmertür ein Bild aus alten Zeiten angebracht. Im Grand Café Krasnapolsky ist außerdem das Datum der Eröffnung des ersten Cafés – 1866 – zu sehen. Das Café bietet seinen Gästen klassische Gerichte, die mit einer modernen Note verfeinert werden. Im historischen Wintergarten wird dir ein unvergessliches Frühstück serviert. Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, am Rande des Dam-Platzes und gegenüber dem Königlichen Palast.

Die Zimmer sind geräumig und verfügen alle über besondere Merkmale und einen atemberaubenden Blick auf den Dam-Platz. Der Stil der Zimmer reicht von sehr klassisch bis ultramodern. Alles, was ein luxuriöses Hotelzimmer braucht, ist vorhanden. Wenn du dich für das Presidental-Zimmer entscheidest, hast du einen Whirlpool im Badezimmer. Im Restaurant White Room wirst du kulinarisch so richtig verwöhnt. Das Restaurant ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und serviert moderne Küche.

Das NH Collection Grand Hotel Krasnapolsky ist einfach zu erreichen. Am Dam-Platz befinden sich viele Straßenbahnhaltestellen. Der Amsterdamer Hauptbahnhof ist nur 15 Gehminuten entfernt.

Schau dir das Hotel Krasnapolsky auf Booking.com an. >>

Andaz Amsterdam

6. Andaz Amsterdam

Liebhaber von modernem Design werden sich im Andaz Amsterdam wohlfühlen. Das Hotel zieht alle Register, um sich von der Masse abzuheben. Das Interieur dieser ehemaligen Bibliothek, von dem niederländischen Design-Maestro Marcel Wanders, ist ein absoluter Aufreger. Der Stil ist Alice-im-Wunderland-trifft-holländische-Kultur-und-Geschichte mit einer Mischung aus schrägen Details. Tulpenförmige Stühle, ein gläserner Aufzug und Videobildschirme, auf denen Werke aus der hoteleigenen Kunstsammlung zu sehen sind, sind nur einige Beispiele. Wundere dich also nicht, wenn du unter einem riesigen, an der Wand befestigten Fisch schläfst. Natürlich sind die Zimmer auch praktisch eingerichtet. Begehbare Kleiderschränke, moderne Soundsysteme und jede Menge Steckdosen (und Adapter) gehören zur Standardausstattung. Das Restaurant und die Bar sind ebenso einfallsreich wie der Rest des Hauses. Sie tragen zum innovativen Gesamtbild des modernen Luxushotels bei.

Schau dir das Hotel Andaz auf Booking.com an. >>

Dylan Amsterdam

7. The Dylan

Intim und entspannt sind die Merkmale des The Dylan. Dieses kleine Hotel verfügt über 40 Zimmer und befindet sich inmitten des Einkaufsviertels Neun Straßen. Die beiden historischen Häuser am Kanal sind ein luxuriöser Zufluchtsort abseits des Trubels. Inmitten wunderschöner Details wie Holzvertäfelungen, Lederpolstern und antiken Möbeln kann man wunderbar entspannen. Der schattige, von Bäumen gesäumte Innenhof ist bei warmen Temperaturen ein wahrer Genuss. Die Zimmer sind luxuriös, ohne aufdringlich zu sein, und in gedeckten Farben und ruhigen Linien gehalten. Das Hauptrestaurant des Dylan, das Vinkeles, hat seinen Michelin-Stern redlich verdient. Die Occo Brasserie ist genauso gut, nur etwas legerer. Das Personal ist aufmerksam und freundlich. Das The Dylan ist ein Ort, an dem man dem Alltag entfliehen kann, was angesichts der zentralen Lage keine Selbstverständlichkeit ist.

Schau dir das Hotel The Dylan auf Booking.com an. >>


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0 Comments on "Die 14 besten Luxushotels in Amsterdam"

There are no comments on this post.


Post navigation